bild

Führung von Prozessen vor Arbeits- und Sozialgerichten

Mit weitsichtigen Strategien lassen sich häufig langwierige und damit kostenintensive Kündigungsschutzprozesse vermeiden. Immer wieder ist es jedoch erforderlich, die Rechtslage in einer Auseinandersetzung durch ein Gericht klären zu lassen. Um einen Rechtsverlust zu vermeiden, sind dabei häufig bestimmte Fristen zu wahren. Alle prozesstaktischen Erwägungen werden von unseren Rechtsanwälten verständlich erläutert. Diese sind seit vielen Jahren bestens mit der Prozessführung vor Arbeitsgerichten vertraut und vertreten unsere Mandanten in allen Instanzen im gesamten Bundesgebiet. Auch in dem an das Arbeitsrecht angrenzenden Gebieten des Sozialrechts vertreten wir unsere Mandanten vor Gericht.